Mit anderen teilen ...

Share on email
Share on twitter
Share on xing
Share on facebook
Share on linkedin

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende und wir bedanken uns herzlich für gute Gespräche, anregende Diskussionen und neue Impulse.

Process Gardening

Process Gardening hat sich 2019 weiter entwickelt. Bei zwei Community-Treffen haben wir uns über spannende Themen ausgetauscht und gegenseitig mit Erfahrung und Tipps weitergeholfen. Die Themen waren:

  • 90% des Erfolgs ist Vorbereitung! – Effektive Vorbereitung auf erfolgreiche Gespräche. In diesem Workshop lernen Sie mit vielen praktischen Tipps, wie Sie auch schwierige Gespräche gut vorbereiten.
  • Der Werkzeugprozess – Eine Entwicklung mit vielen Lernphasen. Von der Manufaktur zum effizienten Werkzeugprozess. Eine Entwicklungsgeschichte.
  • Sein Unternehmen zur Arbeitgebermarke entwickeln. Warum? Wie realisieren? Was sind Kriterien, die Dein Unternehmen interessant machen.
  • Mensch ärgere Dich nicht. Wie gehen Sie mit dem täglichen, kleinen Ärger um? Was wäre der richtige Umgang damit? Hier gibt es Antworten und Tipps.
  • Tipps und Tricks im Qualitätsmanagement. Bericht aus der Praxis im Unternehmen.
  • Systemisches Denken macht das Leben leichter. Ganz nach Rio Reiser „Alles verändert sich, wenn Du es veränderst“ machen wir systemisches Denkern erlebbar. Wir zeigen Dir, wie Du systemische Lösungsansätze in Deinem täglichen Leben anwenden und damit bereichern kannst.
  • Prozesse und Storytelling. Abläufe gemeinschaftlich optimieren in hochdynamischem Umfeld.

Noch einmal vielen herzlichen Dank an unsere Referenten und die Teilnehmer für diesen gelungenen Austausch. Die Planung für das nächste Treffen am 03.04.2020 ist bereits im vollen Gange.

Am meisten freut uns immer, wenn unsere Kunden, und insbesondere die Mitarbeiter, begeistert sind. Ein paar der neuen Referenzkunden wollen wir hier gerne erwähnen:


Wir freuen uns auf 2020 und den regen Austausch mit unseren Kunden.



Software Process Garden

Unsere Software Process Garden wurde dieses Jahr um zahlreiche neue Funktionalitäten erweitert und in vielen Bereichen für Sie verbessert. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst.

Für eine angenehmere Bedienung

  • Redesign der gesamten Oberfläche. Wir haben viele kleine Anpassungen aus der täglich Erfahrung einfließen lassen.
  • Neues kompaktes Dashboard, damit auf einen Blick klar ist, was eilig ist und was sonst noch so ansteht.
  • Extra Dashboard für alle neuen Dokumente, Änderungen und Freigaben der letzten 90 Tage.
  • Favoriten: Sie können Dokumente mit einem Stern markieren, damit diese zentral auf dem Dashboard erscheinen. Es werden die letzten 5 Favoriten angezeigt. Die Markierung können Sie natürlich auch wieder entfernen.
  • Ebenso werden die letzten fünf Dokumente angezeigt, die von Ihnen selbst geändert wurden. So kann man gleich weiter machen.
  • Nutzerbilder, auch in klein, und Identicons als Ersatzbilder.
  • Bessere Anpassung für kleine Bildschirme, insbesondere Smartphones.

Für alle Ihre Neuigkeiten

  • Gelesenstatus für Neuigkeiten. So haben Sie auch bei Neuigkeiten klar im Blick, was neu ist oder geändert wurde.
  • Titel von Neuigkeiten dürfen sich wiederholen, wenn die anderen Neuigkeiten mit gleichem Titel veraltet sind.
  • Auch Neuigkeiten benötigen eine Eigentümerrolle, so ist immer klar, wer der Ansprechpartner dazu ist.
  • Inhaltsverzeichnis auch in Neuigkeiten. So bleiben auch längere Neuigkeiten übersichtlich.
  • Interne Links können auch Neuigkeiten als Ziel haben. Dies ist besonders interessant für langlebige Neuigkeiten.
  • Neuigkeiten dürfen auch zu anderen Dokumententypen verändert werden. Das ist insbesondere dann praktisch, wenn sich eine Neuigkeit z. B. zu einer Arbeitsplatzanweisung weiterentwickelt.

Für bessere Wartungen

  • Wartungsbuch zusätzlich beim Wartungsplan. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie einen Wartungsplan für mehrere Ressourcen benutzen.
  • Auch Admins dürfen Wartungen erst freigeben, wenn ein verpflichtendes PDF hochgeladen wurde.
  • Eine Wartung hat nun vier mögliche Zustände:
    • OK
    • OK, Reparatur durchgeführt
    • nicht OK, Reparatur notwendig
    • defekt, keine Produktion möglich
  • Die beiden Nicht-in-Ordnung-Zustände dienen einer Eskalation der Wartung. Dies zeigt sich insbesondere auf dem Wartungs-Dashboard.
  • Eine Wartung kann nicht freigegeben werden bis der Status auf OK oder OK und repariert zurückgesetzt wurde.

Für Ihre Freigaben

  • Leseaufforderungen erhalten auch Nutzer, die “nur” über Mikroschnittstellen mit dem Dokument befasst sind.
  • Gelöschte Revisionen können von Nutzern nicht gelesen werden, da sie nun verborgen sind und der Zugang eingeschränkt wurde.
  • Das Freigabedatum der jeweiligen Dokumente wird in der jeweiligen Dokumentenübersicht angezeigt. Dies erleichtert z. B. dem Auditor, die Neuerungen seit dem letzten Audit zu finden.
  • Freigabe- und Sperrknöpfe erforden einen zusätzlichen Klick, wenn man Vertreter oder Admin ist oder die Änderung selber vorgenommen hat. Das 4-Augen-Prinzip ist immer vorzuziehen.

Vorlagen für schnellere und einheitlichere Dokumente

  • Jedes Dokument kann als Vorlage markiert werden. Dann ist es möglich, ein neues unabhängiges Dokument zu erstellen, das mit dem Inhalt der Vorlage bereits vorausgefüllt ist. So ist es leicht möglich z. B. 8-D-Reports inklusive der anstehenden Todos vorzubereiten.
  • Wichtig ist hierbei, dass Todos in Vorlagen ausgeschaltet sind. Sie werden erst aktiv, wenn das abgeleitete Dokument abgespeichert wird. Änderungs-Todos für die Vorlage selbst, müssen also in einem anderen Dokument angelegt werden, z. B. im dazugehörigen KVP-Teilprozess.

Für Ihre rechtliche Absicherung

  • Der Auftragsverarbeitungsvertrag ist nun direkt in die Software integriert.
  • Dort sind auch unsere technischen und organisatorischen Maßnahmen aufgeführt, die wir durchführen, damit Ihre Daten sicher sind. Ihr Datenschutzbeauftragter wird begeistert sein.

Für mehr Möglichkeiten und noch mehr Nutzen

  • Erledigte Todos und Wünsche werden in der Darstellung erstmal ausgeblendet. Über einen Knopf in der Menüzeile können diese jedoch jederzeit ein- und wieder ausgeblendet werden.
  • Überschriften wurden in der Bedienung verbessert: u. a. Autofokus, klarere Darstellung des aktiven Status.
  • Im Mitarbeiterprofil werden die abgeleiteten Verantwortlichkeiten nun in ausführende und vertretende Rollen unterteilt. Dies ermöglicht eine bessere Übersicht.
  • Suchergebnise werden nach dem Dokumentennamen alphabetisch sortiert.
  • Viele neue Dateiformate zum Hochladen wurden eingefügt und auch eine Übersicht dazu im Überblick Elemente.
  • Kompetenzen benötigen nun eine Eigentümerrolle, damit die Verantwortlichen auch den Inhalt der Kompetenzen in der Pflege beachten.
  • Der Notfallplan hat seine bevorzugte Heimat nun in den Unternehmensdokumenten; wird aber auch noch unter den Richtlinen gesucht.


Ihnen und Ihren Familien ein frohes Fest und geruhsame Feiertage.

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch und gemeinsame Projekte im neuen Jahr.

Herzliche Grüße
Process Gardening

Mehr erfahren ...

Mario Schubert

Sechs Jahre Process Gardening

Process Gardening feiert heute sein sechsjähriges Firmenjubiläum. Unter dem Motto “Gelebte Prozesse machen den Unterschied.” hat Process Gardening in einem agilen Arbeitsansatz eine Software-Lösung entwickelt,